Im Sommer 2012 wird Jerry Marwig den WILLIAM VON BASKERVILLE auf der Bühne der Kreuzgangspiele Feuchtwangen spielen.

Mehr Infos unter:

http://www.kreuzgangspiele.de/Der-Name-der-Rose.19.0.html

YOUTUBE  Trailer:

http://www.youtube.com/watch?v=SpJ5B7Qvyjw

worum geht’s :

Man schreibt das Jahr 1327. Die Christenheit streitet über den wahren Glauben, der Papst hat Rom verlassen und hält prunkvoll Hof in Avignon, Bußprediger und Heilsbringer ziehen durchs Land, die Inquisition wütet. In einem abgeschiedenen Benediktinerkloster bereitet indessen William von Baskerville, ein gebildeter Franziskanermönch mit scharfem Verstand, ein Treffen von höchsten Würdenträgern des Klerus vor, das über die rechten Wege der Gläubigen befinden soll. Doch die klösterliche Stille wird durch unheimliche Ereignisse gestört – Mönche kommen auf mysteriöse Weise ums Leben. Der unbarmherzige Inquisitor Bernard Gui sieht teuflische Mächte im Spiel, und er macht den vermeintlich Schuldigen den Prozess; doch der Inquisitor irrt.  William von Baskerville und sein junger Adlatus Adson von Melk entwirren nach und nach das Rätsel der Morde, und sie stoßen auf eine Welt voller Intrigen, voll sündhaftem Verlangen und fanatischem Glaubenseifer. Dahinter verbirgt sich ein wohl gehütetes Geheimnis, und je näher die Beiden ihm kommen, desto mehr gerät ihr eigenes Leben in Gefahr.

Der Roman von Umberto Eco wurde von Burkhart Kroeber übersetzt und von Claus J. Frankl für die Bühne eingerichtet. Die Rolle des William von Baskerville wird Jerry Marwigübernehmen.